ExpertiseCorporate Design

Corporate Design umfasst die einheitliche Gestaltung aller visuellen Kommunikationsmittel Ihres Unternehmens und macht dessen Erscheinungsbild prägnant und unverwechselbar.

Gründe für ein Corporate Design

Die Außenwirkung und das Auftreten eines Unternehmens ist ausschlaggebend für das Unternehmensimage. Corporate Design hat zum Ziel, das Erscheinungsbild eines Unternehmens zu definieren.

Es schafft eine klare Abgrenzung zu Mitbewerbern und einen hohen Wiedererkennungswert bei den Kunden. Auch nach Innen ermöglicht es eine starke Identifizierung der Angestellten mit der Firma.

Gutes Corporate Design hilft Ihrem Unternehmen, eine Sprache zu sprechen und bringt die Identität sowie die Ziele und Bestrebungen zum Ausdruck. Es beantwortet grundsätzliche Gestaltungsfragen und ermöglicht dadurch eine konsistente und effiziente Gestaltung der Kommunikationsmittel.

Entwicklung des Corporate Design

Die Entwicklung des Corporate Design umfasst wesentliche Gestaltungselemente wie Logos, Farben, Typografie, Zeichensysteme und Vorlagen für die effektive Gestaltung und Produktion von Print- und Digitalmedien.

Der erste Schritt in dem Designprozess besteht darin, grundlegende Wesensmerkmale der Unternehmensmarke identifizieren. Die Analyse des Wettbewerbs verhilft dazu, Branchenstandards zu erkennen und Alleinstellungspotenziale zu definieren.

Kern der Gestaltung ist die Suche nach einem einfachen, aber einzigartigem Logotyp, das im Gedächtnis bleibt. Entwürfe und deren Varianten helfen dabei, zunächst in die Breite zu gehen. Anschließend wird die engere Auswahl erneut variiert und in der Tiefe optimiert. Auf der Entscheidung für einen Logotyp bauen die anderen Elemente des Erscheinungsbildes auf.

Elemente des Corporate Design

Neben dem Logo umfasst die Entwicklung des Corporate Design wesentliche Gestaltungselemente für die effektive Gestaltung und Produktion von Print- und Digitalmedien. Die Elemente des Corporate Designs führen zu einem visuellen Zusammenhang des Unternehmens und ergeben ein Erscheinungsbild.

  • Logo (Bild-/Wortmarke):
    Grundlage des visuellen Erscheinungsbildes
  • Typografie:
    Charakteristische, gut lesbare und konsequent eingesetzte Hausschrift.
  • Bildsprache:
    Auswahl aussagekräftiger Bilder und Motive
  • Zeichensystem:
    Icon Sets für die Entwicklung von digitalen Anwendungen oder Symbole zur Kennzeichnung und Definition
  • Farbkonzept:
    Hausfarben und Farbcodes
  • Gestaltungssystem:
    Gestaltungsraster und Kompositionsleitlinien oben genannter Elemente zur Anwendung auf Kommunikationsmitteln

Idealerweise werden diese Entscheidungen in einem Corporate Design Manual bzw. Living Brand Guide als Gestaltungssystem definiert und mit exemplarischen Anwendungen veranschaulicht. Das Handbuch dient als Leitlinie für Dienstleister des Unternehmens, die in die Anwendung des Corporate Design involviert sind. Es sollte Anwendung bei allen medialen Kommunikationsmitteln des Unternehmens finden:

  • Briefpapiere, Visitenkarte, Stempel
  • Flyer und Plakate
  • Präsentationen
  • Websites
  • Banner, Schilder, Fahnen
  • Außenwerbung

Als Hilfestellung werden einmalig Vorlagen für Dokumente (Word, Pages) und Präsentationen (Powerpoint, Keynote) erstellt.

Social Media stellt besondere Anforderungen an das Corporate Design. Sog. Social Media Assets können auf Basis der Anforderungen von Social Media Plattformen erstellt werden.

Sheydin Studio gestaltet Interaktionsabläufe, verwandelt Daten in Information und entwirft einzigartige Erscheinungsbilder … mehr

Top